Home Kontakt Impressum
Entwicklung des Kegelns
gypten und Rom
10./11. Jahrhundert
Reformationszeit

16. Jahrhundert
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert bis heute

19. Jahrhundert bis heute

Mit dem gewaltigen Umbruch der abendlndischen Kultur Mitte des 19. Jahrhunderts - theoretische Fortschritte in der Naturerkenntnis und ihre praktische Verwertung in Technik, Industrie und Wirtschaft - erhielt das Kulturleben, insbesondere die damalige Sportbewegung, ein gedanklich vllig neues inhaltliches Geprge, welches eine Entwicklungsdynamik, auch fr das Sportkegeln freisetzte. In diese Zeit fallen auch die ersten Grndungen von Spielgemeinschaften, die das Kegeln regelmig betrieben. Dabei sahen die ersten Kegelklubs ihre Hauptaufgabe darin, u. a. Bedrftige zu untersttzen. Doch bald traten an diese Stelle sportliche Zielsetzungen und aus dem Gesellschaftskegeln entstand das Sportkegeln. 1885 erfolgte der entscheidende Schritt zum heutigen Kegelsport, denn in Dresden wurde der "Zentralverband deutscher Kegelklubs" gegrndet und seit dieser Zeit erfolgt die Ausbung des Kegelsports nach einem vereinheitlichten Regelwerk auf Bahnen mit gleichen Abmessungen, Formen
und Arten in geschlossenen Rumen.

1887 erfolgt die Umbenennung in "DEUTSCHER KEGLER BUND" (DKB) und im selben Jahr wurde auch der Deutsche Sportbund (DSB) gegrndet.

03.08.2018
Weltmeister und Weltrekorde
Gtersloher Jugend erfolgreich bei der WM
[mehr...]

01.08.2018
Guetersloher Kegler im Medaillenregen
Deutsche Behindertenmeisterschaft 2018

[mehr...]

13.06.2018
Deutsche Jugendmeisterschaft in Nordhorn
Drei mal Gold fr Gtersloher Jugendkegler
[mehr...]

12.05.2018
Jugend holt Fahrkarten fr DM
Dreimal Gold und Bronze bei Jugend-WDM
[mehr...]

 
  Zur�ck Seitenanfang