Home Kontakt Impressum
Vereinschronik
Der gemeinsame Ursprung
Die getrennten Wege
  
Gtersloher KV
  
K S C Rheda
Die gemeinsame Zukunft
   Kv Gtersloh-Rheda

Historie der Keglervereinigung

Die getrennten Wege: Gtersloher Kegler-Verein von 1965 e.V.   
       
Ende 1979 wurden dann in Gtersloh erste Gedanken laut: GKV und VSK sollten wieder fusionieren. Es gingen dann aber doch noch vier weitere bewegte Jahre ins Land ehe am 15. Januar 1984 nach grndlichen Vorbereitungen in beiden Vereinen die Wiedervereinigung zum neuen GKV stattfand. Mit der Fusion wollte man an groe sportliche Leistungen vergangener Tage anknpfen - beide Vereine waren mittlerweile bis in die Bezirksliga abgerutscht. Auerdem sollte der Nachwuchsarbeit ein hherer Stellenwert eingerumt werden - eine Analyse der Altersstruktur war besorgniserregend.

Der Aufstieg in die Gauliga gelang bereits im ersten Jahr, also 1985. Nach dreimaliger Vizemeisterschaft in der Gauliga musste man allerdings einsehen, wie schwer der Weg nach oben geworden ist - die Leistungsbreite im Kegelsport hatte erheblich zugenommen. Das durch die Fusion verstrkte Damenteam konnte sich fr einige Jahre in der Gauliga etablieren. War ein Abstieg mal nicht zu vermeiden, so folgte im nchsten Jahr der Wiederaufstieg.

Die engagierte Jugendarbeit seit der Fusion brachte dem neuen GKV viel Nachwuchs und durchaus achtbare Erfolge (immerhin zwei Deutsche Meistertitel 1993 und 1997). Trotzdem wollte es nicht gelingen, die Jugendlichen in grerer Anzahl bei der Stange zu halten. Neben den normalen Umorientierungen junger Menschen war die Stadthalle aus sportlicher Sicht nicht attraktiv genug. Das belegten auch die Rckgnge bei den erwachsenen Mitgliedern. Deshalb wurde 1990 der Beschluss gefasst, eine eigene Sportkegelbahn zu errichten. Die Dringlichkeit wurde durch einen erheblichen Wasserschaden im gleichen Jahr 1990 noch verstrkt, zumal die eigentlich notwendige Wiederherstellung fr sportliche Ansprche nur sehr zgerlich und mit Minimalaufwand stattfand.

Bis zum Jahr 2000 dmpelte der Kegelsport, abgesehen von den Auswrtserfolgen der Jugend, in der Stadthalle so vor sich hin. Zustzlich erkrankten fhrende Vorstandsmitglieder - es musste etwas geschehen!!! weiter

05.12.2018
1. Damen nur noch auf Platz 3
...1. Herren rcken vor auf 2
[mehr...]

18.11.2018
1. Damen siegt gegen Mnster/Buldern
..1. Herren holt einen Punkt in Rheda
[mehr...]

13.11.2018
1. Herrenmannschaft jetzt auf Platz 3 der NRW-Liga
Marvin Panneck wieder einmal mit Superleistung
[mehr...]

06.11.2018
1. Damen noch knapp auf Platz 1
...Herren holen wichtigen Punkt gegen Langenfeld/Paffrath
[mehr...]

 
  Zur�ck Seitenanfang